Internet in Thailand, welche Option soll ich wählen?

Von: • Aktualisiert:

Thailand – das unglaubliche Klima und Essen machen es zu einem der beliebtesten Länder in Südostasien. Thailand ist bekannt als das Land des Lächelns und wird Dank der talentierten Künstler und der atemberaubenden Kultur immer beliebter in der Welt. Wenn du während deiner Reise weiterhin mit dem Internet verbunden bleiben möchtest, dann erzählen wir dir hier in diesem Artikel nun alles über das Internet in Thailand.

Wir erläutern dir ausführlich jede Möglichkeit für den Internetzugang im Land. Zudem die Vor- und Nachteile der jeweiligen Optionen, sowie die Kosten dafür. Am Ende dieses Artikels findest du unsere persönliche Empfehlung.

Kaufe eine eSIM für Thailand und genieß ihre Daten.
Quelle: Holafly

Mobiles Internet in Thailand

Zu den Diensten, mit denen du dich mit dem Internet in Thailand verbinden kannst, gehören Pocket Wifi, SIM-Karten, eSIM und kostenlose Wifi-Hotspots. Darüber hinaus bieten Unternehmen wie Vodafone, Telekom und O2 internationale Roamingdienste für dieses Land an. 

Wenn es jedoch um die beste und günstigste Option geht, dann empfehlen wir dir die SIM-Karten und eSIM-Karten für Thailand aus dem Online-Shop Holafly. Bei diesem Unternehmen kannst du die Produkte ganz einfach vor deiner Reise erwerben. Dafür musst du nur die offizielle Website besuchen und den Kauf abschließen.

Internettarife in Thailand

Ein wichtiger Punkt bei so einer großen Reise ist definitiv das Budget. Um zu wissen, wie viel Geld dir für deine Reise übrig bleibt, haben wir dir hier nun eine Tabelle mit allen grundlegenden Informationen über die Preise für jede der oben genannten Alternativen und die Betreiber vorbereitet.

DienstInternet-Tarif in Thailand
O2 Betreiber-Roaming12,10 €/MB
Vodafone Betreiber-Roaming6,05€/MB (einschließlich Mehrwertsteuer).
Roaming des Betreibers Telekom – Gutschein Everywhere1GB für 20€/Woche (inkl. MwSt.)*100 MB für 7€/Tag (inkl. MwSt.)
Pocket WiFi mieten1GB für ein Tag für 9,90€.
SIM-Karte Thailand3GB für acht Tage für 17€.
eSIM Thailand10 Tage und unbegrenzte Daten für €34 | $34
Öffentliches WiFiKostenlos.
Tabelle 1. Vergleich der Internet-Tarife in Thailand bei verschiedenen Mobilfunkbetreibern

SIM-Karte für Internet in Thailand

Mit einer SIM-Karte in Thailand ins Internet zu gehen, ist definitiv die beste Option. So hast du eine funktionierende Internetverbindung sobald du thailändischen Boden betrittst. Daher empfehlen wir die Holafly SIM-Karten. Mit diesen erhältst du einen Service auf Spanisch, Deutsch, Englisch und Französisch sowie einen kostenlosen Versand zu dir nach Hause. Wenn Sie in die Vereinigten Staaten reisen möchten, finden Sie hier die SIM-Karte USA, damit Sie verbunden reisen können.

Die SIM-Karten sind einfach zu bedienen und erhalten eine kostenlose Telefonnummer sowie kostenlose eingehende Anrufe. So musst du nicht mal deine WhatsApp-Nummer ändern.

SIM-Tarife für Reisen nach Thailand

  • 3GB für 8 Tage für 17 €.
  • 4 GB für 12 Tage für 26 €.

eSIM für Thailand

Die virtuellen Karten können sehr einfach und schnell von jedem Ort der Welt aus erworben werden. Mit der eSIM für Thailand kannst du ebenfalls deine ursprüngliche Telefonnummer behalten, da die Technologie auf dein Dual-SIM-Handy zurückgeht. Deine Daten kannst du gemeinsam mit deinen Mitreisenden mit einem persönlichen Hotspot teilen. Zudem erhältst du die virtuelle Karte sofort nach dem Kauf.

Um eine eSIM bei Holafly zu kaufen, musst du lediglich deren Online-Shop besuchen. Dort kannst du den passenden Tarif der eSIM Thailand auswählen und das Kaufformular ausfüllen. Einige Minuten später erhältst du per E-Mail einen QR-Code, den du für die Aktivierung nur noch scannen musst.

eSIM-Tarife für Reisen nach Thailand

  • 5 Tage und unbegrenzte Daten für 19€ | 19$
  • 10 Tage und unbegrenzte Daten für €34 | $34
  • 15 Tage und unbegrenzte Daten für 47€ | 47$.
  • 20 Tage und unbegrenzte Daten für 57€ | 54$.
  • 30 Tage und unbegrenzte Daten für 69€ | 64$.
  • 60 Tage und unbegrenzte Daten für 87€ | 84$.
  • 90 Tage und unbegrenzte Daten für 99€ | 99$

Die eSIM von Holafly nutzt das Netz von Dtac, einem der führenden Telefonanbieter Thailands. 

Wie kann man in Thailand mit seinem Netzbetreiber ins Internet gehen?

Von den vielen Optionen einer Internetverbindung in Thailand, sind die meisten sehr teuer. Dazu gehören das internationale Roaming und Pocket Wifi. Diese verlangen in der Regel sehr hohe Gebühren pro Tag. Dabei wird dir jeder einzeln verbrauchte Megabyte oder Gigabyte berechnet.

Internet in Thailand mit O2

Wenn du ein O2-Kunde bist und deren Roaming-Dienst in Thailand nutzen möchtest, dann werden dir 12,10 € pro MB berechnet. Der gleiche Tarif gilt für Kunden ohne Vertrag.

Es ist daher wichtig, dass du diesen Preis immer im Hinterkopf behältst. Wenn du nämlich deine tägliche Internetnutzung nicht sorgfältig verwaltest, könnte dich am Ende des Monats eine sehr hohe Rechnung erreichen.

Internet in Thailand mit Vodafone

Vodafone berechnet derzeit 6,05 € pro verbrauchtem Megabyte (inkl. MwSt.), etwas weniger als O2, aber immer noch teuer. Solltest du diesen Dienst nicht nutzen wollen, musst du unbedingt das „Roaming“ in deinen Handy-Einstellungen deaktivieren.

Zu Roaming gehören nämlich nicht nur sämtliche Internetverbindungen, sondern auch gesendete und empfangene SMS sowie Inlands- und Auslandsgespräche. Dafür werden dir zusätzliche Gebühren berechnet.

Internet in Thailand mit Telekom

Telekom-Vertragskunden steht der Everywhere-Gutschein für Thailand in zwei Formen zur Verfügung: wöchentlich und täglich. 

Der Everywhere Weekly-Gutschein beinhaltet 1 GB Internet für 20 € inklusive Mehrwertsteuer. Die Gebühren werden wöchentlich gezahlt und sind nur dann zu entrichten, wenn du die Daten auch nutzt. Die Gutscheine sind allerdings nicht miteinander kompatibel. Wenn du also den wöchentlichen Gutschein aktiviert hast, musst du diesen vor der Nutzung des täglichen Gutscheins deaktivieren.

Mit dem täglichen Everywhere-Bonus hingegen erhältst du 100 MB für 7 €, inklusive Mehrwertsteuer. Die Kontingente haben eine Laufzeit von 24 Stunden. Die ungenutzten MB werden dir allerdings nicht gutgeschrieben für den nächsten Tag. Wenn du vor Ablauf des Tages die Grundmenge an Megabytes des Tagesplans überschreitest, wird der Gutschein automatisch für 7€ verlängert.

Tragbares WiFi für Internet in Thailand

Die Anmietung eines tragbaren WLANs ist eine Alternative für Reisende, die gemeinsam in großen Gruppen reisen. Dennoch ist diese Option, aufgrund des hohen Preises, nicht zu empfehlen. Der drahtlose Router muss ständig aufgeladen sein. Dazu kommt, dass der Akku in der Regel nicht sehr lange hält.

Doch warum ist diese Option so teuer? Die meisten Anbieter berechnen nicht nur den Datentarif, sondern auch die Miete für den tragbaren Router. Hinzu kommen die Versandkosten für die Lieferung und den Rückversand. Sofern du keine Verlust- oder Diebstahlversicherung abschließt, können dir bei einem solchen Fall weitere 100€ berechnet werden.

Dennoch haben wir dir hier nun zwei Anbieter zusammengestellt.

My Webspot: Dieser Anbieter bietet in Thailand ein Paket mit 1 GB zu einem Preis von 9,90 € pro Tag an. Wenn das Basis-Gigabyte überschritten wurde, wird die Geschwindigkeit auf 512 kbit/s reduziert. Die Mindestmietdauer beträgt drei Tage. Eine Verlust- und Diebstahlversicherung kostet dich weitere 15,90 €. Bei einem solchen Fall werden dir trotzdem 90€ Selbstbeteiligung berechnet.

Wenn du die Versicherung nicht abschließt und der Router abhanden kommt, dann musst du diesen beim Anbieter für 180€ begleichen.

Travelers Wifi: Diese Firma hat einen Pocket Wifi Mietdienst mit 500MB Daten pro Tag für Thailand. Wenn du die Basis-Megabytes überschreitest, surfst du anschließend nur noch mit einer Geschwindigkeit von 512 Kbps. Die Kosten pro Tag betragen 16,40 € und der Versand 5,10 €. Eine zusätzliche PowerBank für den Akku des Geräts kostet dich weitere 7,90 €.

Öffentliches WiFi mit Internet in Thailand

Thailand ist ein sehr großes Land. Daher kannst du viele öffentliche Hotspots an den Flughäfen, in Museen, in Buchläden oder den zahlreichen Einkaufszentren finden. Wenn du also vorhast, alleine zu reisen und die öffentlichen WiFi-Hotspots zu verwenden, dann informiere dich im Vorfeld über deren Standorte. Die Hauptprobleme dieser Netzwerke sind allerdings die Instabilität und Unsicherheit. Sei daher also vorsichtig mit deinen sensiblen Daten und öffne beispielsweise während der Verbindung nicht deine Banking-App. Diese Daten werden nämlich häufiger von Hackern gestohlen.

Karte der Internetabdeckung in Thailand

Terrestrische Versorgung (festes Internet oder zu Hause)

Karte der Internetabdeckung zu Hause in Thailand.
Karte der Internetabdeckung zu Hause in Thailand. Quelle: maps-thailand-th.com

3G- oder 4G-Abdeckung

Karte der DTAC-Abdeckung in Thailand
Karte der DTAC-Abdeckung in Thailand. Quelle: Nperf

Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung sind die SIM-Karten und eSIM-Karten von Holafly. Es handelt sich dabei um einen Online-Shop, der seine Tarife nur sehr selten ändert. Auf der Website kannst du alle notwendigen Informationen zu den Karten und Anleitungen nachlesen. Du profitierst zudem von einem kostenlosen, persönlichen 24-Stunden-Service und dem kostenlosen Versand.

Häufig gestellte Fragen zum Internet in Thailand

Wenn du noch Zweifel am Internet in Thailand hast, findest du hier einige nützliche Fragen.

Welche Netzfrequenzen gibt es in Thailand?

Die meisten Netze in Thailand arbeiten auf 850, 900, 1800, 2100, 2300 und 2500.

Welche Telefongesellschaften gibt es in Thailand?

Die wichtigsten Telefongesellschaften in Thailand sind DTAC, CAT Mobile und AIS Mobile.

Welche Art von Netzwerken gibt es in Thailand?

Thailand verfügt landesweit über 2G-, 3G-, 4G- und 5G-Netze.

Artikel von Interesse

5/5 - (1 vote)

Schreibe einen Kommentar