Roaming in Montenegro: Worauf du achten musst und Alternativen

Von: • Aktualisiert:

Auf deiner Reise in Montenegro möchtest du sicherlich deine Eindrücke vom Nationalpark Durmitor oder der Kulturhauptstadt Cetinje mit deiner Familien und Freunden teilen. Deshalb fragst du dich bestimmt, wie du dort verbunden sein kannst, ohne teure Roaming Gebühren von deinem Mobilfunkanbieter zu zahlen? In diesem Artikel Artikel werden wir dir alles über das Roaming in Montenegro der deutschen, schweizer und österreichischen Anbieter erklären und dir Alternativen geben, wie du dieses umgehen kannst. 

Bevor wir starten können wir dir bereits jetzt sagen, dass die beste Option für eine sichere Internetverbindung eine Daten SIM-Karte für Montenegro ist. Holafly ist beispielsweise ein Anbieter, der dir eine Karte mit 6GB Datenvolumen mit 15 Tagen Laufzeit bietet. Du musst keine Zusatzkosten oder eine hohe Handyrechnung fürchten. Wenn Sie in die Vereinigten Staaten reisen möchten, finden Sie hier die SIM-Karte USA, damit Sie verbunden reisen können.

sim-karte montenegro
Umgehe Roaming mit der SIM-Karte für Montenegro von Holafly. Quelle: Holafly

Wie viel kostet das Roaming in Montenegro 

Im folgenden werden wir dir Preise der detuschen, schweizer und österreichischen Mobilfunkanbieter vorstellen. Solltest du schon ein mal im Urlaub das Roaming benutzt haben, weisst du mit Sicherheit, dass dies keine besonders günstige Angelegenheit ist. Es ist offensichtlich preiswerter mit einer SIM-Karte oder Pocket Wifi mit dem Internet verbunden zu sein. 

Kosten Deutscher Netzanbieter für Roaming in Montenegro

Deutsche MobilfunkanbieterMobile Daten
Vodafone 1 MB / 0,12€
ReisePaket World Tag: 500 MB / 7,99€ pro Tag
ReisePaket World Woche: 500MB / 29,99€ pro Woche
o250 MB / 4,99€ pro Tag
Aldi Talk1 MB / 0,99€ oder
Welt Internet Paket 50 – 50 MB / 4,99 pro Woche
Congstar1 MB / 19,80€ oder
DayPass S 50 MB / 3,00€,
WeekPass M 300 MB / 15,00€,
WeekPass L 1 GB / 30,00€
WinSIM1 MB / 15,00€
TelekomDayPass M 100 MB / 4,95€ pro Tag,
WeekPass M 300 MB /14,95€ pro Woche,
WeekPass L 1 GB / 29,95€ pro Woche,
4-WeekPass XL 2 GB / 49,95€ pro Monat
Datenvolumen des Inlandstarifs / 99,95€
Klarmobil1 MB / 16,18€
1&11&1 Internet Welt 1: 5 MB / 14,99€ pro Tag
1&1 Internet Welt 7: 10 MB / 29,99€ pro Woche
Blau50 MB / 4,99€ pro Tag
Otelo1 MB / 19,80
Tabelle 1. Vergleich der Roaming Tarife in Montenegro für Internet deutscher Mobilfunkanbieter.

Kosten Schweizer und Österreichische Netzanbieter für Roaming in Montenegro

Mobilfunkanbieter Schweiz & ÖsterreichMobile Daten
CH – Swisscom200MB / 14,90€
CH – Sunrise Communications1MB / 7€
CH – Salt Mobile1MB / 15€
AU – A1 Telekom 100MB / 24,92€
AU – Hutchinson Drei500MB / 15,36€
AU – T-Mobile Österreich 100MB / 5€
Tabelle 1. Vergleich der Roaming Tarife in Montenegro für Internet schweizer und österreichischer Mobilfunkanbieter.

Charakteristiken von Roaming in Montenegro der deutschen Mobilfunkanbieter

Roaming Montenegro Vodafone

Der Anbieter Vodafon bietet dir zu den in der Vergleichstabelle genannten Daten zudem 50 Minuten, 50 SMS / 7,99€ bei dem ReisePaket World Tag und ebenfalls 50 Minuten, 50 SMS / 29,99€ ReisePaket World Woche. Das Paket wird immer aktiviert wenn du dein Smartphone nutzt, sprich jemanden anrufst, Anrufe annimmst, surfst oder SMS verschickst.

o2 roaming Montenegro

Für Anrufe nach Deutschland zahlst du mit o2 1,49€ pro Minute und für eingehende Anrufe werden die 0,69€ pro Minute berechnet. Der Versand einer SMS liegt bei 0,39€. Um Daten zu aktivieren, musst du eine SMS mit WORLD als Antwort auf die SMS, die du bekommst wenn du über die Grenze fährst. So erhälst du die 50 MB zu 4,99€. Es ist jederzeit aktivierbar. Sollte die SMS nicht mehr verfügbar sein, sende eine neue mit WORLD an die 80112 – hierfür können dur 49 bis 59 cent berechnet werden.

Roaming Montenegro Aldi Talk

Bei Aldi Talk kosten dich abgehende und eingehende Anrufe 0,99€ pro Minute. Der Preis zum Versenden einer SMS liegt bei 0,19€, eingehende sind kostenlos. Selbst für das Abfragen der Mailbox werden dir 0,99€ pro Minute berechnet. Wenn sich Apps deines Handys automatisch aktualisieren, werden Daten genutzt und die in der Tabelle genannten Kosten fallen an. Wenn man dies nicht möchte, muss man Roaming deaktivieren.

Roaming Montenegro Congstar

Der Mobilfunkanbieter Congstar berechnet dir 1,79€ für ankommende Anrufe pro Minute, sowie jeweil 2,99€ für abgehende Gespäche in Mobil- und Festnetz. Währende ankommende SMS kostenfrei sind, kosten abgehende SMS 0,39€. Den Datenplan aus der Tabelle kannst du entweder im Internet dazu buchen oder per SMS and die 7277.

WinSim roaming Montenegro

Der Anbieter WinSim berechnet dir für abgehende Anrufe ins Fest- & Mobilfunknetz 2,99€ pro Minute. Für abgehende SMS fallen 0,59€ an und man muss beachten, dass dies pro angefangene 160 Zeichen berechnet wird. Für eingehende Anrufe sind es 1,59€ pro Minute. Eingehende SMS sind kostenlos.

Roaming Montenegro Telekom

Die zubuchbaren Pakete bei der Telekom kommen nur mit Daten, weswegen für abgehende Anrufe in Montenegro 2,99€ pro Minute anfallen und für eingehende 1,79€. SMS-Versand kostet 0.49€ und ankommende sind kostenlos. Kosten entstehen erst, wenn ein Travel & Surf Paket gebucht wurde.

Klarmobil roaming Montenegro

Abgehende Gespräche im Ausland werden mit 2,99€ pro Minute, sowie eingehende mit 1,79€ berechnet. Während eingehende SMS kostenlos sind, kosten abgehende 0,39€. Es ist möglich, dass dein Handy in grenznahen Gebieten unbemerkt eine Verbindung in ein ausländisches Netz aufbaut

Roaming Montenegro 1&1

Dieser Betreiber berechnet dir für abgehende Anrufe. je nachdem ob du dich in einem Partner-Netz befindest oder nicht entweder 0,91€ oder 1,02€. Ankommende Anrufe in Montenegro kosten dich 1,53€ pro Minute. Während eingehende SMS kostenlos sind, kosten ausgehende auch je nach Netz entweder 0,41€oder 0,46€.

Blau roaming Montenegro

Blau bietet dir folgende Tarife im Ausland: Ausgehende und eingehende Anrufe werden mit 0,99€ pro Minute berechnet. Das Versenden von SMS kostet dich 0,19€, der Empfang ist kostenlos.

Roaming Montenegro Otelo

Für ankommende Sprachverbindungen im Ausland zahlst du bei Otelo 1,53€, sowie 2,99€ für eingehende, pro Minute. Der SMS Versand ist kostenlos, jedoch kostet das Verschicken 0,46€ pro SMS. 

Alternativen zum Roaming in Montenegro

Da wahrscheinlich niemand Lust hat, diese überteuerten Preise für Internet zu zahlen, stellen wir dir im folgenden die Alternativen vor die du hast. Mit diesen kannst du dich ganz simpel mit dem Internet verbinden und sie bringen einige Vorteile mit sich.

Daten SIM-Karte 

Die Montenegro-SIM-Karte von Holafly, die mit einem Sonderrabatt und kostenlosem Versand geliefert werden, ähneln den Daten-SIM-Karten, mit denen dein Mobiltelefon betrieben wird. Zusätzlich hast du auch Zugriff auf 24-Stunden Kundenservice.

Es ist einfach sie zu installieren und zu benutzen, die Menge ist ausreichend und man muss nicht wie beim Roaming täglich den Überblick über seinen Datenverbrauch behalten.

Die Daten-SIM-Karte für Montenegro kommt mit 6GB in 4G Geschwindigkeit, nachdem dieses Datenvolumen aufgebraucht ist surfst du in 2G Geschwindigkeit unbegrenzt weiter.

Pocket Wifi oder mobiles Wifi

Ähnlich groß wie ein Mobiltelefon, ein leichtes Gerät, das ideal in der Tasche, im Koffer oder im Rucksack mitgeführt werden kann, ermöglicht Pocket Wifi den Internetzugang in Montenegro. Bitte beachte, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass du mehr als eine Zahlung für diesen Dienst leisten wirst: zusätzlich zum Internetdienst und dem Gerät mit einer Kaution oder Miete pro Tag..

Vorteil: Gute Internetqualität, die es dir ermöglicht, von mehreren Geräten aus eine Verbindung herzustellen (wie bei SIM-Karten).

Nachteil: Du musst mehr bezahlen bei Verlust oder riskierst Ausgaben für verschiedene Tarife.

Gratis Wifi

Dieser Dienst kann dich vor unvorhergesehenen Ereignissen im Ausland bewahren, aber wir empfehlen dir nicht, ihn täglich zu nutzen oder ihn zu deinem Plan A für den Internetzugang zu machen. Free Wifi verbindet dich, wie viele andere auch, mit einem Netzwerk, das manchmal nur nach einem Passwort fragt, das der Anbieter dieses Netzwerks mehr als bereitstellt.

Vorteil: Es ist völlig kostenlos, du musst keinen einzigen Euro für den Internetzugang bezahlen. Kaufe vielleicht einen Kaffee oder einen Snack, um das Passwort zu erfahren.

Nachteil: Es ist unsicher, und zwar sehr unsicher, wenn man in ein belebtes Lokal geht. Idealerweise solltest du keine Transaktionen durchführen, bei denen du sensible Informationen preisgeben oder Geldüberweisungen vornehmen musst.

Was ist die beste Alternative zum Roaming in Montenegro?

Die 15-Tage-Daten-SIM-Karte für Montenegro mit 5 GB oder 12 GB in 3G-Geschwindigkeit ist eine Option, die dir qualitativ hochwertige Daten mit guter Abdeckung bietet. Zudem musst du nur Zahlungen leisten um sicher und privat zu surfen. Ohne Probleme, Schwierigkeiten oder Befürchtungen, mehr zu zahlen als erwartet, eine Verbindung herstellen.

Mit Holafly kannst du deine WhatsApp-Nummer behalten, damit du problemlos mit deinen Freunden und deiner Familie kommunizieren kannst, und hast dank der großen lokalen Betreiber Orange und Telephone eine hervorragende Abdeckung. Mache dir sich also keine Sorgen mehr über das Roaming in Montenegro.

Landen, einlegen und loslegen!

Artikel von Interesse

5/5 - (1 vote)

Schreibe einen Kommentar